Die IGS Barßel ist im Netzwerk "Schule ohne Rassismus"

Die Verleihung fand am Mittwoch den 07. Februar 2024 um 11.00 Uhr in der Aula der IGS Barßel statt.

Im Vorfeld zur Verleihung fand im Sommer 2023 eine Abstimmung der Schulgemeinschaft statt, in der sich mehr als 70 Prozent der Schulmitglieder dafür aussprachen, sich aktiv gegen Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, einzusetzen.

Neben unseren SchülerInnen und Lehrkräften hat die Dezernentin Frau Dr. Puckhaber und als unser Pate der Fußball-Bundesliga-Schiedsrichter Frank Willenborg teilgenommen.

Durch die Zustimmung  erklärte die Schulgemeinschaft auch: Wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an ihrer Schule kommt, dann wird sie nicht wegschauen und schulterzuckend vorbeigehen, sondern sich aktiv mit der Situation auseinandersetzen.

Menschenfeindliche Einstellungen wie Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Muslimfeindlichkeit oder die Herabwürdigung von Frauen werden hierdurch nicht einfach ausradiert, aber ab jetzt wollen sich viele an dieser Schule aktiv gegen Ungleichwertigkeitsdenken und Diskriminierungen jeder Art einsetzen.

Mehr Informationen und Fotos sind hier zu finden!